Wir haben unsere Software „Zeiterfassung.App“ weiter optimiert:

3 neue Funktionen
4 Programmverbesserungen
8 Fehlerbeseitigungen

TimeAgent
Wenn im Monatskalender neben den Projektauswahl-Dropdownfeldern einer der Berichtsknöpfe gedrückt wurde, gingen nicht gespeicherte Änderungen verloren. Ab jetzt werden vor jedem Aufruf der Berichte die Daten automatisch gespeichert.
Wenn in einem Monat über den Monatskalender definiert wurde, dass die Kappungen nicht stattfinden sollen, so wurden bereits bestehende Kappungen nicht korrekt gelöscht sodass es zu doppelt angelegten Kappungen kam, anstatt gar keine Kappungen im Monat zu haben. Ab sofort wird bei jeder Kontoaktualisierung und auch beim Deaktivieren der Kappungen für einen Monat geprüft, ob bestehende Kappungen gelöscht werden müssen.
Es kam zu teilweise zu Schutzverletzungen, wenn in der Übersicht Kalender der Mitarbeiter über einen Doppelklick geöffnet wurden und man anschließend den Monatskalender oder das Stundenkonto-Fenster geschlossen hat.
Studio
Datenbank-Update-Scripte erweitert, damit die Kompatibilität zu Microsoft Azure-Datenbanken beim manuellen Ausführen der Scripte gewährleistet ist.
TimeClient
Erweiterung des TimeClient, damit dieser im Vollbilmodus als vollwertiges Projekzeiterfassungsterminal verwendet werden kann.
Studio
Kompatibilität zu alten SQL-Server-Versionen seit dem letzten Update wiederhergestellt.
TimeClient
Beim Starten des TimeAgent aus der TimeClient-Anwendung heraus kam es zu Problemen, wenn der TimeClient in einer Terminalserver-Sitzung gestartet wurde: hatte der erste Benutzer den TimeAgent gestartet, konnten keine weiteren Benutzer auf dem Terminalserver mehr den TimeAgent starten, da eine Meldung „Anwendung bereits gestartet“ erschien.
TimeAgent
Bei der Erfassung von Sollzeiten funktionierte die Eingabe von Wochenstunden mit der Verteilung auf Arbeitstage nicht korrekt.
Die Lohnabrechnung beinhaltet nun nicht mehr Leiharbeiten und freie Mitarbeiter.
Die Lohnabrechnung beinhaltet jetzt in den Monatsdaten die Lohnarten, die als „manuell erfasster Wert für Lohn-Datei“ definiert wurden. Zuvor waren hier auch die Daten für die Excel-Datei enthalten. .
Wenn mehr als 200 Zeitmodelle existieren (dazu gehörten auch inaktive Zeitmodelle) kam es in der Übersicht zu Fehlermeldungen.
Export der Berichtsliste möglich über das Anklicken des Aktualisieren-Knopfes mit der rechten Maustaste.
Um das Controlling zu ermöglichen (Vergleich von geleisteten Arbeitszeiten mit Projektzeiten) kann ab sofort in den Einstellungen definiert werden, ob auch die Projektzeiten gerundet werden sollen.
Im Tabulator „Einstellungen“ wurde mehr Platz für weitere Optionen geschaffen, indem die Tabelle mit Informationen zur Installation entfernt wurde. Die darin enthaltenen Informationen konnten schon seit geraumer Zeit über das Pull-Down-Menü „Hilfe/Info“ angezeigt werden.
TimeClient
Wenn man den Tastaturmodus gewählt hat kann man nun auch im Feld „Personalnummer“ die TransponderID eingeben, sofern diese mindestens 4 Zeichen hat.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Zeiterfassung.App
>