Wir haben unsere Software „Zeiterfassung.App“ weiter optimiert:

1 neue Funktionen
7 Programmverbesserungen
15 Fehlerbeseitigungen

Studio
Das Aufrufen zum Abholen von Buchungen berücksichtigt jetzt auch Aufrufparameter, die an die Studio.exe übergeben wurden.
TimeAgent
Wenn die Projektverwaltung oder die Übersicht über das Pull-Down-Menü des Monatskalenders aufgerufen wurde (Anmeldung am Programm als Mitarbeiter), musste das Fenster jeweils zweimal geschlossen werden, um wieder zum Monatskalender zurückzukehren.
Beim Erfassen von Bemerkungen, Langtexten oder dem Bearbeiten von zusätzlichen Informationen zu einem Zeitpaar kam es zu Problemen – teilweise wurden Werte nach dem Hinzufügen eines neuen Zeitpaares immer im ersten Zeitpaar erfasst, obwohl ein anderes Zeitpaar in der Zeitpaar-Tabelle aktiviert war.
Bei der Liste mit Warnhinweisen war Vor- und Nachname vertauscht.
TimeStudioService
Die Synchronisierung mit externen Systemen wurde optimiert. Hierbei ist der Projektcode für die Aktualisierung maßgeblich – vor jedem Projektimport wird jeder Projektzeitbuchung ein Projektcode anhand der aktuellen Projektstammdaten auf Basis von ProjektDim1-5 zugewiesen. Anschließend wird der Projektstamm mit Daten aus externen Systemen neu aufgebaut. Im letzten Schritt wird anhand des Projektcodes sicher gestellt, dass Projektzeitpaare die aktuellen Bezeichnungen für Projektdim1-5 aus dem aktualisierten Projektstamm erhalten. Somit wird sicher gestellt, dass Umbenennungen von Projektdimensionen (z.B. Kunde oder Auftragsbezeichnung) sowohl im Projektstamm wie auch in den Zeiterfassungsdaten aktualisiert werden.
TimeAgent
Die Lohnschnitstelle für DATEV unterstützt nun Kurzarbeit.
Allgemein
Service-Komponenten zeigen beim Starten ab sofort keinen Splash-Screen mehr – relevant, wenn der beim Dienst-Start die Desktop-Interaktion aktiviert war, oder die Service-Komponenten unabhängig vom TimeStudio-Dienst gestartet wurden.
TimeAgent
Die Kurzarbeit-Zeiten werden nun direkt beim ersten Aktualisieren der Stundenkonten erzeugt und das Konto entsprechend aktualisiert. Zuvor musste man die Konten manuell aktualisieren bzw. die Anwendung neu starten.
TimeStudioServiceAnviz
Umstellung der Routinen mit Unterstützung des aktuellsten Anviz SDK V2.0 vom 16.08.2019. Dieses basiert auf C# und löst das alte SDK von 2017 ab, bei dem es Kompatibilitätsprobleme mit älteren Geräten gab. Durch die Umstellung werden alle TCP-IP-Terminals der Firma Anviz unterstützt. Folgende Geräte werden vollständig unterstützt, erfolgreich getestet: EP300, VF30, TC580, W1PRO, W2PRO, A350. Für diese Geräte wird auch technischer Support geleistet.
TimeAgent
Es besteht nun die Möglichkeit, die Rohdaten der gespeicherten Zeiten eines Tages sowie das Buchungsprotokoll eines Tages über den Arbeitszeit/Projektzeitkalender in die Zwischenablage zu kopieren (Pull-Down-Menü „Historie“).
Bei der Benutzung der Übersicht, Anwesenheitsliste und der Warnmeldungen wird sicher gestellt, dass bei langsamen Netzwerkverbindungen die Anwendung wartet, bis die Daten vollständig geladen sind, bevor weitere GUI-Interaktionen möglich sind.
Es kam vor, dass nach dem Beenden der Arbeits- oder Projektzeitkalender der Fokus in der Mitarbeiterliste auf einen anderer Mitarbeiter sprang.
Es ist nun sicher gestellt, dass nach dem Aufrufen des Arbeitszeitkalenders oder dem Eintragen von Daten in der Übersicht beim anschließenden Wechsel in die Mitarbeiterliste immer der zuletzt bearbeitete Mitarbeiter angezeigt wird.
Wenn als Mitarbeiter angemeldet die Übersicht aufgerufen wurde und in dieser Mitarbeiter bearbeitet wurden, so kam es zu einem Programmfehler beim Schließen des Kalenders und die Anwendung hat sich beendet, anstatt in die Übersicht zurückzukehren.
Studio
Die Port-Nummer für Anviz-Terminals wurde nicht korrekt übergeben.
TimeAgent
Beim Drucken von Urlaubsanträgen wurde der falsche Stand des Stundenkontos ausgegeben.
Problem beim Anmelden als Mitarbeiter – bei langsamen Computern / Netzwerkverbindungen wurde kurz nach dem Laden der Benutzeroberfläche nochmal die Konfiguration geladen, was zu Problemen führen konnte.
TimeStudioServiceAnviz
Im Task-Manager wurde die Darstellung des SDK-Tasks verbessert.
Studio
Die Datenübernahme aus Vorgängerversionen der Software bei der Installation funktionierte nicht.
Es kam vereinzelt vor, dass beim Starten der Update-Routine die Software beim Suchen nach aktuellen Versionen hing.
TimeAgent
Die neue Funktion im Monatskalender über das Pull-Down-Menü die Buchungshistorie anzeigen zu lassen, funktionierte nicht.
Es kam vor, dass Zeitmodelle nicht vollständig gespeichert wurden und als Temporärdaten im System vorgehalten wurden. Diese wurde bei einem Update gelöscht. Ab sofort prüft das System beim Laden der Konfiguration, ob alle Zeitmodelle korrekt gespeichert wurden – somit ist sicher gestellt, dass alle Zeitmodelle in der Konfiguration vorhanden sind, die bei Mitarbeitern in den Stammdaten hinterlegt wurden.
TimeStudioServiceDatafox
Im Buchungsprotokoll waren keine Projekte enthalten.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Zeiterfassung.App
>