Die Installation eines MSSQL-Server 2018 Express unter Linux ist erstaunlich einfach und verläuft in der Regel schneller und problemloser als unter Windows.


Wählen Sie beispielsweise einen V-Server bei bekannten Web-Hosting-Anbietern wie Hosteurope, Strato oder 1&1 liegen die Preise Stand 12/2017 bei 12-15 EUR pro Monat für 2 vCores und 4 GB RAM.

Alternativ dazu können Sie Linux auch als Virtuelle Maschine in Ihrem lokalen Netzwerk verwenden. Im Kapitel VMWare haben wir die Installation Schritt für Schritt beschrieben.


Wichtiger Hinweis: MSSQL-Server 2018 Express benötigt mind 3300 MB Arbeitsspeicher - dies wird während der Installation geprüft - falls diese Anforderung nicht erfüllt ist, bricht die Installation ab.


Als Linux-Betriebssystem emfpehlen wir Ubuntu 16.04.3 LTS (1.5 GB)

Die Installation erfolgt innerhalb weniger Minuten vollständig ohne Benutzerinteraktion über folgende Kommandozeilen, die Sie als root-User eingeben.


sudo apt-get update -y

sudo apt-get install curl -y

sudo curl https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc | sudo apt-key add -

apt-get install software-properties-common -y

sudo add-apt-repository "$(curl https://packages.microsoft.com/config/ubuntu/16.04/mssql-server-2017.list)" && sudo apt-get update

sudo apt-get update -y

sudo apt-get install -y mssql-server

sudo MSSQL_PID=express ACCEPT_EULA=Y MSSQL_SA_PASSWORD='meingeheimespasswort' /opt/mssql/bin/mssql-conf -n setup


Nach der Installation ist der SQL-Server direkt erreichbar unter der IP-Adresse Ihres Linux.

Mit dem Personal Edition von HelpNDoc erstellt: Plattformübergreifende Qt Help-Dateien erstellen