Im nächsten Schritt legen wir ein Zeitmodell an. Wechseln Sie dazu in den Hauptmenü-Reiter Arbeitszeiten. Bevor wir ein Zeitmodell  anlegen, werfen wir einen Blick auf die Pausenregelungen. Aktivieren Sie hierzu den Reiter allgemeine Pausenregelung.

Obwohl jedes Zeitmodell individuelle Einstellungen für Pausen, Kappungen und Sollzeiten besitzen kann, legen Sie unternehmensweit eine Methode zur Berechnung der Pausen fest. Die unterschiedlichen Methoden zur Berechnung der Pausen sind im Kapitel Zeitmodelle ausführlich beschrieben.

Der Einfachheit halber verwenden wir die erste Pausen-Methode vordefinierte Pausenzeit automatisch von erfassten Arbeitszeiten abziehen.

Wählen Sie im Hauptmenü auf der linken Seite den Reiter Arbeitszeiten und dort den Reiter Zeitmodelle. Klicken Sie auf das neu, um ein neues Zeitmodell anzulegen.

Geben Sie den Namen des neuen Zeitmodells an - z.B. Vollzeit und klicken Sie anschließend auf das Speichern-Symbol. Daraufhin öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die Soll-Zeiten des Zeitmodells einstellen können. Wählen Sie hier reguläres Tages-Soll für alle Jahre. Diese Einstellung bewirkt, dass generell für jeden Wochentag eine Soll-Zeit angegeben werden kann.

Nachdem Sie auf weiter geklickt haben, können Sie für die einzelnen Tage der Woche die gewünschte Soll-Zeit eingeben:

Nach dem Anklicken von speichern werden Ihnen die aus den Einstellungen resultierenden Soll-Zeiten in Form eines Kalenders angezeigt:

Da wir in unserem Beispiel in den Pauseneinstellungen die erste Option vordefinierte Pausenzeit automatisch von erfassten Arbeitszeiten abziehen gewählt haben, wird eine vordefinierte Pause abgezogen, die Sie für jeden Wochentag des Zeitmodells einstellen können. Klicken Sie hierzu auf Pausen und geben Sie für jeden Wochentag die Pause ein, die automatisch abgezogen wird - in diesem Fall müssen die Mitarbeiter die Pause nicht selbst "stempeln", sondern buchen nur morgens und abends.

In unserem Beispiel würden die Mitarbeiter beim ersten Buchen an einem Tag direkt eine Stunde Pause eingetragen bekommen, wenn die Buchungen zwischen Montag und Freitag erfolgt.

Mit dem Personal Edition von HelpNDoc erstellt: Vorteile eines Hilfe-Entwicklungstools