Wir haben unsere Software „Zeiterfassung.App“ weiter optimiert:

7 neue Funktionen
9 Programmverbesserungen
19 Fehlerbeseitigungen

TimeAgent
Bei jedem Aufrufen der Funktion „Bearbeiten/Beantragten Urlaub genehmigen / ablehnen“ wurden aktuell beantragte Urlaubstage immer neu hinzugefügt, anstatt nur EINMAL die tatsächlich beantragten Urlaubstage anzuzeigen.
Die Anwesenheitsliste zeigte nur für den aktuellen Tag, wer an welchem Projekt aktuell arbeitet. Beim Status „hat gearbeitet“ werden ab sofort keine Projektdaten angezeigt.
Die Anwesenheitsliste zeigt jetzt die Spaltenköpfe „ProjektDim1-5“ an, wenn die Projektverwaltung genutzt wird – vorher waren diese Spaltenköpfe leer.
Wurden Projektzeiten getrennt von Arbeit erfasst, lieferten die Mitarbeiterbezogenen Projektberichte keine Daten bzw. die Daten der Tätigkeitsmitarbeiter (*-Mitarbeiter) fehlten.
Es kam seit einer der letzten Releases zu dem Fehler „Ungültiger Objektname BeeLohnarten“ beim Starten der Anwendung.
In der Projektverwaltung ist es über den Ausgabe-Knopf nun möglich Berichte projekt- und mitarbeiterbezogen zu erzeugen – eine Selektion auf Monat und Mitarbeiter ist möglich. .
Abhängig davon, ob Stundensätze ungleich 0,0 bei einem der Mitarbeiter erfasst wurden, wird bei dem Aufrufen der Projektberichte aus der Projektverwaltung heraus der Projektbericht mit oder ohne Lohn-Informationen ausgegeben. .
Bei der Auswahl der Projekt über die DropDown-Liste im Monatskalender muss ab sofort immer über das Stift-Symbol die Bearbeitung der Projekte freigeschaltet werden. Hierdurch wird sichergestellt, dass die DropDown-Listen immer mit den relevanten Daten gefüllt sind.
Beim Aufbau des Projektbaums wurde der erste Projekteintrag zwar selektiert, jedoch dessen Daten auf der rechten Seite des Bildschirms nicht angezeigt.
TimeClient
Es kam seit dem letzten Update zu einer Fehlermeldung beim Starten des TimeClient.
Beim Auswählen von Projekten (separate Projekterfassung) kam es zu einem Problem, wenn man Projekt in den Dimensionen 3-5 auswählen über DropDown-Listen auswählen wollte. Hierzu musste man die Projekte der Reihe nach von Projektdimension1-5 erneut auswählen.
Nach dem Aktualisieren des Projektbuchungs-Status waren die Einträge in den DropDown-Listen verschwunden und man musste erneut von Projektdim1 an die Projekte auswählen, um das passende Projekt in der gewünschten Projektdimension auswählen zu können.
Dienstgang-, Arztgang- und Dienstreise-Button werden ausgeblendet, wenn in der Abteilung des Mitarbeiters ein Projektcode hinterlegt ist. .
Studio
Microsoft SQL-Server Management-Studio lässt sich über den Reiter „Server“ direkt aufrufen und verbindet sich automatisch über Windows-Authentifizierung mit der Anwendungs-Datenbank.
TimeAgent
Es kam seit einer der letzten Releases zu dem Fehler „Ungültiger Objektname BeeLohnarten“ beim Starten der Anwendung.
Es kam zu einer Fehlermeldung, wenn über das Hauptmenü die Konfiguration geladen hat und zuvor keine Projekte nutzte.
Routine für die Aktualisierung von Kappungen vom 15.03.2019 hatte immer auch Monate aufgeführt, deren Updatedatum nach dem eigentlichen Monat lag, was dazu führte, dass in der Vergangenheit liegende Monate, die bereits korrekt aktualisiert wurden, erneut aktualisiert wurden.
Ab sofort wird das Microsoft SQL-Server Management-Studio als SQL-Editor für die SQL-Berichte (SQL-Quelltext) verwendet. Voraussetzung hierfür ist, dass dieses installiert ist.
Vor jeder Aktion (Stundenzettel ausdrucken, Arbeitszeitkonto anzeigen) wird ab sofort sicher gestellt, dass die Konten aktuell sind.
Beim Deaktivieren eines Projekts kam es nach dem Speichern zum Fehler „Ungültiger Index“.
Beim Genehmigen von Urlaubstagen über das Hauptmenü können jetzt mehrere Einträge ausgewählt werden.
Bei der Verwendung von BeesTech-Transponderterminals kam es in Ausnahmefällen zu der Meldung „Fehler beim Erzeugen oder Anhängen der Datei „…Download.txt“. .
Kostenstellen wurden seit einem der letzten Updates nicht mehr geladen.
In den Druckberichten „Monatsübersicht“ und „Quartalsübersicht“ erscheint nun keine „1“ mehr an Tagen mit Sollzeit=0 oder Feiertagen, wenn an diesen Tagen ein Urlaubs- oder Krankheitstage erfasst wurde.
Bericht „Quartalsübersicht“ kann jetzt zusätzlich auch ohne Krankheitstage erzeugt werden.
TimeStudioServiceTimeVoiceBox
Wenn die Verbindung zum SIP-Server vollständig abbricht, wird das Programm so lange neu gestartet, bis die Verbindung wiederhergestellt werden konnte. Hintergrund: Es kam bei einigen Kunden zu Ausfällen beim SIP-Provider, was zur Folge hatte, das der TimeStudio-Dienst manuell neu gestartet werden musste – dies ist nun nicht mehr nötig bei längeren Ausfällen.
TimeAgent
Es kam zu einer Schutzverletzung beim nachträglichen manuellen Laden der Konfiguration, wenn nicht zuvor die Projektauswahl aufgebaut wurde.
Beim Drucken von Stundenzetteln kam die Meldung „Urlaubsansprüche fehlen“. Die aufgelisteten Mitarbeiter waren jedoch keine aktiven Mitarbeiter – künftig werden hier nur noch aktive Mitarbeiter aufgelistet, bei denen Urlaubsansprüche fehlen. .
Auswertung von Projektsummen aus der Projektverwaltung heraus möglich.
TimeStudioServiceTimeVoiceBox
Wenn der Mitarbeiter bereits in Vorjahren Zeiten erfasst hatte, wurde der falsche Resturlaubs-Stand über das Telefon mitgeteilt.
Auf manchen Windows-Betriebssystemen wurde der Wert des Stundenkontos nicht korrekt über die Telefonleitung ausgegeben.
Studio
Konfigurationsoberfläche für Anviz-Terminals enthält jetzt keine Port-Angabe mehr, da diese nicht verwendet wird.
Verbessertes Logging beim Erzeugen von Datensicherungen.
TimeAgent
In den Mitarbeiterstammdaten ist ein neuer Arbeitnehmertyp „Leiharbeiter“ hinzugekommen, der bei der Lohnabrechnung nicht verwendet wird.
Beim Tageswechsel werden die Tabelle für UsageTracking und Performance aufgeräumt, sodass nur noch Informationen der letzten 30 Tage gespeichert werden – das erhöht die Geschwindigkeit bei der Erzeugung einer Datensicherung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Zeiterfassung.App
>