Wir haben unsere Software „Zeiterfassung.App“ weiter optimiert:

1 neue Funktionen
8 Programmverbesserungen
14 Fehlerbeseitigungen

Allgemein
Wenn keine Internetverbindung beim Prüfen auf Updates oder Lizenzupdates vorhanden war (erster Programmstart von TimeAgent, TimeClient oder Studio) kam es zu einer Fehlermeldung.
Wenn der Lizenzserver im Internet aus Wartungsgründen im Internet nicht verfügbar war, kam es zu einer Fehlermeldung beim Programmstart bzw. bei dem Versuch, die Lizenz zu aktivieren.
Neue Update-Routine prüft, ob auf dem Zeiterfassungs-Server eine aktuellere Version vorhanden ist als am Client und verhindert Programmstart, falls Client älter ist als Server.
Die Titel wichtiger Fenster tragen nun die Versionsnummer und ggf. auch den Namen des Lizenznehmer. Im Lizenzinformationsfenster wird nun der Name des Lizenznehmers deutlich dargestellt.
Analyzer
Auf den Stundenzetteln, Urlaubsanträgen und Jahresübersichten wird in der Fußzeile die Programmversion angezeigt.
Studio
Die Meldung, die Installation des Updates sei abgeschlossen, kam zu früh – das System kopierte zu diesem Zeitpunkt noch Installationsdateien.
Setup hing in Endlosschleife, wenn es nachträglich auf einem Computer gestartet wurde, auf dem zuvor die „Installation“ über die Workstation-Configurator.exe ausgeführt wurde.
Neues Verhalten des /dbconfig-Parameters. Hiermit lässt sich bequem der Name des SQL-Server ändern, der für die Datenbankverbindung verwendet wird.
Bei der Installation eines Updates wird ab jetzt geprüft, ob es sich bei dem Update wirklich um die aktuellste Version handelt.
Prüfung auf Mixed Mode, wenn der SQL-Server auf dem Zeiterfassungs-Server installiert ist.
TimeAgent
Optimierung des Datenbankzugriffs von Anwendungen.
Nach dem Anmelden erschien statt dem Reiter „Mitarbeiter“ der Reiter „Ausgabe“.
Prüfung auf Mixed Mode, wenn ein Verbindungsfehler auftritt und der SQL-Server auf dem Zeiterfassungs-Server installiert ist.
Individuelle Rundung pro Mitarbeiter einstellbar.
Möglichkeit des Startens eines Update im Anmeldedialog, wenn als Benutzername „admin“ eingegeben wird.
Erkennung noch nicht erzeugter Konten wurde überarbeitet.
TimeStudioServiceTimeSystem
Überarbeitung der Erkennung von Druckaufträgen. Teilweise wurden leere Stundenzettel und Urlaubsanträge erzeugt.
TimeAgent
Im Bericht „Projektauswertung-Projektsicht“ wurde die Linie korrekt positioniert. .
Studio
Es kam teilweise fälschlicherweise beim Versuch ein Update auf dem Server zu installieren zu der Meldung „Sie rufen die Anwendung nicht auf dem Zeiterfassungs-Server auf“.
TimeAgent
Die Routinenfür die Verbindung zur Datenbank wurden optimiert. So wird bei einem Abbruch der Netzwerkverbindung automatisch 3x innerhalb einer Minute versucht, die Verbindung aufzubauen und die auszuführende Datenbankoperation wird dann wiederholt. Auch der Neustart des SQL-Server-Dienstes führt zu einer Wiederherstellung der Datenbankverbindung.
Wenn in der Benutzerverwaltung bei einem Mitarbeiter die Funktion „Konto berechnen“ aufgerufen wurde, so wurde für alle Mitarbeiter beim Programmstart die Konten vom Folgemonat bis einschließlich Januar des Folgejahres neu berechnet.
Im Monatskalender konnte man durch Drücken der F2-Taste neben den Uhrzeiten auch die Bemerkung eingeben, was zu Problemen in der Verarbeitung der Daten führte.
Zeitpaar-Typen wurden in Zeitpaar-Stati umbenannt, die Darstellung der Pflege wurde überarbeitet und die erfassten Zeitpaar-Typen sind nun auch im Monatskalender bzw. dem TimeClient sichtbar.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Zeiterfassung.App
>